Willkommen am Stand von Kopp!

Die neuen innovativen PRCD-S pro von Kopp

 Handwerker müssen ihr Werkzeug auf Bau- und Montagestellen häufig an Steckdosen anschließen, deren Schutzmaßnahmen unbekannt sind. Berufsgenossenschaften fordern dann den Einsatz entsprechender ortveränderlicher Schutzeinrichtungen. Die neue Gerätereihe PRCD-S pro von Kopp gewährleistet Sicherheit bei der Stromentnahme und ist DGUV 203-006 konform. Für die besondere Funktionalitäten der neuen Gerätereihe – im Vergleich zum klassischen PRCD-S – hat Kopp zwei Patente vom Europäischen Patentamt erteilt bekommen.

 Mit den PRCD-S pro definiert Kopp eine neue Generation der ortsveränderlichen Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen. Die Geräte erfüllen die Forderungen der Berufsgenossenschaft und bieten zahlreiche Funktionen, mit denen die mobilen Personenschutzgeräte den Alltag von Handwerkern und Installateuren noch sicherer machen.

Jetzt auch mit Handschuhen einschalten

Die neue Gerätereihe PRCD-S pro von Kopp kann jetzt auch mit Handschuhen und isolierenden Arbeitsschuhen bedient aber vor allem auch eingeschaltet werden. Alle möglichen Installations- und Anlagenfehler werden sicher erkannt. Vor dem Einschalten prüft der PRCD-S pro, ob der Schutzleiter (PE) ordnungsgemäß angeschlossen und spannungsfrei ist. Darüber hinaus überprüft das Gerät die Güte des Schutzleiters und lässt sich nur bei ausreichend niedrigem Widerstandswert des Schutzleiters (PE) einschalten. Auch im laufenden Betrieb wird der PE-Widerstand kontinuierlich überprüft. Tritt während des laufenden Betriebes eine Unterbrechung des Schutzleiters auf, schaltet der PRCD-S pro ab. Für zwei Innovationen – Möglichkeit des sicheren Einschaltens mit und ohne Handschuhe sowie Prüfung der Güte des Schutzleiter PE – hat Kopp das Patent erhalten.

Selbsttest sorgt für Sicherheit

Neu ist auch der Selbsttest der PRCD-S pro: Bei jedem Anschluss an die Steckdose sowie alle zwei Betriebsstunden erfolgt eine automatische Überprüfung des Fehlerstrom-Kreises. Damit entfällt die klassische Testtaste am Gerät und ein manueller Funktionstest durch den Anwender ist nicht mehr notwendig. Auch die Relaiskontakte der Geräte werden bei jedem Ein- und Ausschaltvorgang geprüft. Integrierte LEDs zeigen zudem auf einen Blick den Gerätestatus und das Auftreten eines Fehlers an.Diese Funktionen tragen den Anforderungen nach höchster Sicherheit Rechnung.

Sämtliche PRCD-S pro-Geräte von Kopp werden nach Schutzart IP55 angeboten.

Kopp auf der E|Fachschulung!