Willkommen am Stand von Bender!

DGUV Vorschrift 3 Prüfung ohne Abschaltung:

Hochverfügbarkeit der Stromversorgung von Rechenzentren

Rechenzentren sind dafür konzipiert, IT-Komponenten unterbrechungsfrei zu betreiben und die Verfügbarkeit der IT sicherzustellen. Darüber hinaus müssen sie auch noch hohe Leistungen wirtschaftlich sinnvoll bewältigen. Um diese Hochverfügbarkeit bei gleichzeitiger elektrischer Sicherheit zu gewährleisten, werden komplexe Stromversorgungssysteme und Komponenten eingesetzt. Ein Ausfall oder eine Störung dieser hochverfügbaren IT-Systeme und Anlagen kann zu erheblichen Kosten führen. Mittels einer kontinuierlichen Überwachung der Qualität der elektrischen Energieversorgung lassen sich diese rechtzeitig erkennen und abwenden. Die Überwachung kritischer Parameter wie Temperatur, Luftfeuchte, Taupunkt, Brand oder Bewegung gehören bereits zur Grundausstattung eines jeden Rechenzentrums. Mit den allstromsensitiven und mehrkanaligen Differenzstrom-Überwachungssystemen (RCMS) von Bender wird die Stromversorgung permanent auf „Leckagen“ überwacht.

Brandgefahr, Betriebsunterbrechungen, Funktionsstörungen, Schäden und im schlimmsten Fall Datenverluste durch fehlerhafte elektrische Isolierungen oder durch EMV-Beeinflussung werden vermieden. Durch diese permanente Überwachung werden die Daten sicher geschützt, denn mögliche Gefährdungen werden frühzeitig gemeldet, bevor es zu Störungen kommt. Power Quality ist die perfekte Lösung für die Überwachung der NSHV. Das RCMS überwacht den zentralen Erdungspunkt und stellt sicher, dass es normgerecht nur eine Verbindung zwischen N und PE gibt. Ein weiterer Vorteil der permanenten Anlagenüberwachung im geerdeten Netz ist insbesondere der Verzicht auf RISO-Prüfung im Rahmen der wiederkehrenden Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 und DIN VDE 0105-100.

Bender GmbH & Co. KG  Ÿ  Postfach 1161  Ÿ  D-35301 Grünberg

Tel: (06401) 807-0  Ÿ  E-Mail: info@bender.de  Ÿ  www.bender.de