Willkommen am Stand der Alfred PRACHT Lichttechnik GmbH!

Wo Leuchten aus Joghurtbechern entstehen

Heute an morgen zu denken, ist kein neues Konzept. Nichts anderes ist es, mit jahrzehntelanger Expertise in der Produktentwicklung und Materialforschung Produkte zu entwickeln, die nachhaltiges Wirtschaften ermöglichen. Das bedeutet: Den ökologischen mit einem  wirtschaftlichen Mehrwert zu verbinden. Mit diesem Anspruch hat PRACHT konkrete Produktlösungen im Bereich der Industriebeleuchtung entwickelt. Die neuen Leuchten bieten sowohl eine nachhaltige Alternative gegenüber ihren konventionellen Gegenspielern als auch wirtschaftliche Vorteile.

Speziell die KATLA REMADE ist zu ihrer konventionellen Alternative, der KATLA LED, preisneutral – und das obwohl in einem aufwändigen Prozess Altplastik zu industrietauglichem Reciclat bei gleichbleibender Qualität aufbereitet wird. Dafür wurde PRACHT mit dem Award „Hessenchampion 2020“ im Bereich „Innovation“ ausgezeichnet. Die nachhaltige KATLA REMADE  verfügt über alle Zertifizierungen ihrer Klasse und kommt in bekannter Hersteller- und Markenpartnerqualität.

Neben den bewährten Produkteigenschaften, wie den geräumigen Netzanschlussräumen und der einfachen Montage, bietet die Leuchte wirtschaftliche Vorteile durch ihren Beitrag zu einer besseren CO2-Bilanz. Die KATLA REMADE entspricht den Erwartungen an CO2-Vermeidung in Ausschreibungen – und kann den Ausschlag für den Zuschlag geben. Zu jeder verkauften Leuchte pflanzt PRACHT einen Baum in der Kooperation mit Plant-for-the-Planet. Bekannt ist die Baumpflanz-Aktion von weiteren Artikeln von PRACHT – der BASIC LINE. Von der Feuchtraumwannenleuchte LUNA BL über die KATLA BL-Profilleuchte zur Spezialleuchte TUBIS BL oder den LED-Hallenstrahlern COMO BL.

Die Alfred PRACHT Lichttechnik GmbH auf der E|Fachschulung!